Donnerstag, 2. Januar 2014

Wichteln #2013

Da ich so der typische Twitterer bin und zum Prokrastinieren neige, hier nun mein Bericht zum Weihnachts-Wichteln 2013 unserer Leidenschaftlichen Hobby Bastlerin, die ich hier auch mit einem ganz dicken Dankeschön für die tolle Organisation bedenken möchte, bei dem ganzen Herzblut, dass da fließt fühlt man sich auch als eigentlich Weihnachtsmuffel mal so richtig gut aufgehoben! ♥

Mein Weihnachtswichtel war superpünktlich und so musste das große, schwere Paket noch ganz lange seiner Öffnung harren. Ja, ich habe es komplett zugelassen, das fand ich selbstverständlich und musste daher sehr schmunzeln, als ich am 1. Weihnachtstag auf der Karte das Post Scriptum las: P.S. Denk daran, die Geschenke erst am 24.12. zu öffnen. :)

Unter einem Wust von Luftpolsterfolie (yeah!) fand ich dann liebevoll eingepackt ein wunderschönes gläsernes Windlicht und eine meiner geliebten Vanille-Duftkerzen von Ikea, Milka-Schokolade Oreo und Soft-Nougat mit Amarettinis und Erdnüssen und ein Kriminalhörspiel: Peter Lundt und das Wunder vom Weihnachtsmarkt! Das Windlicht leuchtet auch schon fleissig und der Soft-Nougat musste direkt probegenascht werden aufgrund der doch recht ungewöhnlichen Geschmackskomposition, die aber in sich wieder stimmig war. *lächel*



Da ich komplett anonym bewichtelt wurde, hier und jetzt Danke, ich habe mich sehr gefreut! ♥

1 Kommentar:

  1. Freut mich sehr, dass dir deine Sachen so gefallen haben. War erst unsicher und hatte Angst, nicht das Richtige zu finden. Mache so etwas zum ersten Mal. Mir hat das Wichteln aber so viel Spaß gemacht, dass ich nächstes Jahr bestimmt wieder dabei bin.

    AntwortenLöschen