Mittwoch, 26. Februar 2014

Mieps Socks Zwei2014

Und da sind mir dann doch direkt die nächsten Sockis von den Nadeln gerutscht - Zimtwaffeln, ursprünglich für mich angeschlagen... Und dann kam da diese Anfrage nach einem Paar in Lila-Tönen von einer guten Bekannten und jetzt wechseln sie halt doch den Besitzer. ;)


Über das Zimtwaffel-Muster bin ich immer wieder in der Facebook-Gruppe "Stricken macht Socken" gestolpert, den Rechteinhaber habe ich leider nicht ausfindig machen können. Fand ich jetzt aber auch nicht gar so schlimm, da es sich um ein recht simples Struktur-Muster handelt.


Die Wolle stammt aus meinem Opal-Abo von Mai 2010, ich hatte es bereits früher mal angestrickt, aber wegen Nichtgefallens zunächst wieder geribbelt und so fristete das Knäulchen sein Dasein in meinem Stash und wartete auf seinen großen Auftritt. Und der ist jetzt gelungen, wie ich meine.


Gestrickt auf einem Knit Pro Sinfonie-Holz Nadelspiel in der Stärke 2,5 mm, die Bandspitze dann auf 2,25 mm. Als Ferse habe ich eine verstärkte Käppchenferse gestrickt, der gute Sitz überzeugt mich immer wieder.

Montag, 24. Februar 2014

Mieps Socks Eins2014

Dann möchte ich Euch auch direkt die ersten Socken des Jahres 2014 zeigen, spät genug ist es ja geworden. Begonnen bereits am 1. Weihnachtstag 2013, sind sie heute morgen fertig geworden, meine Strickzeit war in letzter Zeit wirklich arg begrenzt!


Das erste Mal, dass ich mich im Großen und Ganzen von meinen Nadeln habe lenken lassen, so wie Mojos von Donyale Grant ja eigentlich auch funktionieren. Und was soll ich sagen, ich, die ich sonst an jeder Anleitung mit den Augen klebe und auf Symmetrie abfahren, habe quasi ein Socken-Yin und Yang geschaffen und es hat auch noch Spaß gemacht.


Dem Liebsten gefallen sie ausnehmend gut und er meint, am Fuß sitzen sie klasse. Das freut mich. Verstrickt habe ich ein Knäuel Opal Sockenwolle 4fach aus dem Apo-Päckchen vom Dezember 2013.


Die Ferse wurde von mir als verstärkte Käppchenferse gestrickt und die Socken enden in einer Bandspitze. Ausserdem habe ich nicht Toe-Up, sondern Cuff-Down gestrickt, weil es mir doch einfach mehr im Blut liegt.


Quietschebunte Gute-Laune-Socken!

Nachlieferung Mieps Socks 27/2013 und 28/2013

Unglaublich, 2x Heizungsausfall, ein Wasserschaden in der Küche und der Umzug vom Liebsten, dazu ein zickiger Rechner und ZACK! - ists Ende Februar und ich habe immer noch nicht gezeigt, was kurz vor Weihnachten fertig geworden ist. *schäm*

Zum einen hatte ich im vergangenen Jahr direkt die "Ein und Alles" von Drachenwolle angestrickt, dann lag das gute Stück aber ewig als WIP in einer meiner Projekttaschen, da andere Aufträge einfach wichtiger waren. Das war eine der Testfärbungen, die Christiane direkt zu Beginn angeboten hatte und sie hat eindeutig recht, dass die Drachenwolle Ein und Alles sich hinter der vorherigen Luxus-Qualität nicht verstecken muss. Das Stricken war ein wahres Vergnügen und auch das Tragen steht dem nicht nach.


Verstrickt als StiNo mit 5+1-Rippe, verstärkter Herzferse und Bandspitze, Werkzeug: Knit Pro Sinfonie Holznadeln.

Und dann war da noch die Arbeitskollegin, die bei allen Beeren- und Lilatönen schwer Sternchen in den Augen hat. Sie wurde zu Weihnachten mit einer Sonderlieferung bedacht, bestehend aus einem paar Slip Stitch Cable Socks von Charlene Schurch und Beth Parrott aus der "Little Box of Socks" ebenfalls auf Drachenwolle Sockenwolle, wobei ich beim besten Willen nicht mehr weiss, welche Färbung es war.


Ich muss gestehen, es hat so viel Spaß gemacht, dieses Muster mal wieder zu stricken und ich habe schon unheimlich viel Lob für diese Socken, vor allem für den Tragekomfort eingeheimst! ♥


Auch hier natürlich wieder mit verstärkter Herzferse und Bandspitze auf Knit Pro Sinfonie Holz Stricknadeln in 2,5 bzw. 2,25 mm Stärke.