Dienstag, 26. August 2014

Mieps Socks gehäkelte Restedecke

Natürlich sammeln sich bei mir etliche Sockenwoll-Reste an, die hier auf Inspiration meinerseits harren. Ich habe schon mehrere Versuche unternommen, diese zu verarbeiten, bin aber mit keinem so wirklich glücklich gewesen, seien es gehäkelte Granny Squares oder auch die schräg gestrickten Patches gewesen, die hinterher zu einer Decke zusammen gesetzt werden sollten. Neulich las ich dann in einer Handarbeitsgruppe, dass eine Frau einfach 250 Luftmaschen angeschlagen hat und die Reste in Hin- und Rückreihen fester Maschen nacheinander weggearbeitet hat, die Idee gefiel mir sehr gut.

restedecke_2

Also habe ich mich drangesetzt und nachdem ich mich durch die ersten Reihen kämpfen musste, gleiten mir die Maschen jetzt recht fix über die Nadeln und meine Reste schmelzen zusehends dahin! Ich benutze eine 3,5mm-Häkelnadel, da ich recht stramm häkle und das Gewebe ist genau richtig. Ich möchte insgesamt (mit einer gehäkelten Umrandung) eine Größe von 1,35 x 2,00 m erreichen und meine schwarze Couch freut sich schon auf ihr zukünftiges wunderbuntes Gewand! ;)

restedecke_1

Die Fadenenden sind alle schon mit eingehäkelt, das Abschneiden habe ich mir aber für den Abschluss als "Veredelung" vorgenommen, daher hängen da jetzt noch ganz viele lose Fäden rum.

Weitere Tipps und Informationen gerne auf Nachfrage! ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen