Montag, 26. Januar 2015

Lebenszeichen und ein Kapuzenschal für den Herzmensch

Huch, der letzte Eintrag ist aus August 2014, das ist ja wirklich schon eine Weile her! Ein wenig habe ich in der Zwischenzeit auch gestrickt, aber das trübe Wetter und die mangelnde Lichtausbeute war nicht motivierend für mich, dann tatsächlich mal Fotos zu machen und so sind ein paar Sockenpaare und auch ein wunderschönes Tuch zwischenzeitlich unfotografiert, undokumentiert und unverbloggt verschenkt worden.

Anlässlich der kalten Tage surfte ich dann eigentlich relativ ziellos im Internet und stieß auf ein Anleitungsvideo für einen Kapuzenschal auf Youtube. Ich gestehe, ich bin nicht der Typ für Videos, mir ist eine geschriebene Anleitung tausendmal lieber. Aber der Liebste schaute mir über die Schulter und nachdem direkt Verlangen in seinen Augen aufblitzte, wurde kurzerhand Wolle geordert und ein Kapuzenschal angeschlagen. Nachdem das Grundprinzip klar war, ging mir das gute Stück recht schnell über die Nadeln und lässt sich inzwischen nur noch chirurgisch zum Waschen entfernen, ein echtes Lieblingsteil also! ♥

scoodie1_001

Material: ca. 270g Drops Nepal in königsblau
1 Rundstricknadel KnitPro Sinfonieholz 5,0 mm, 150 cm Seil
Anleitung Teil 1
Anleitung Teil 2


scoodie1_002

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Kommentare:

  1. Whoohoo! Dich gibts ja noch! <3
    Schicke Kapuze - eine gute Idee. Ich besitze nämlich keine Jacken mit Kapuze. Wenn ich das Ganze größer stricke und etwas anfilze... *grübel*

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mich gibts noch, aber ich hatte irgendwie ne Schaffenskrise... Viel angeschlagen, nix fertig gemacht, selten zufrieden und schon gar keine Lust, irgendwas zu bloggen. ;)

      Angefilzt bestimmt auch nicht schlecht - so schon superwarm, hält Regen und Schnee ab und den Wind, der einem nicht mehr so in den Nacken pfeift.

      Bitteschön fürs "anstecken", sehr gern geschehen. :-* ♥

      Löschen