Dienstag, 29. November 2016

Testsocken :)

Im September fragte ich mich allen Ernstes, ob ich überhaupt noch Socken stricken kann. Nach 9 Monaten, in denen ich keine Stricknadeln in den Händen hielt, eine berechtigte Frage, finde ich. Also kramte ich selbstmusternde Wolle hervor, weil an die hier noch rumliegenden (Muster-) Projekte traute ich mich erstmal nicht heran und musste dann erstmal Judy´s Magic Cast-On googeln, weil ich doch ein wenig eingerostet war.

Dann fluppte es aber erstaunlich gut, notfalls hätte ich aber auch nochmal in der wunderbaren Anleitung von Ingrids Strickpraxis nachschauen können, die samt zugehöriger Größentabelle immer in Reichweite liegt, wenn ich Socken stricke.

Das Ergebnis seht Ihr hier, ich gebe zu, Stinos sehen am Plastefuß nicht gar so toll aus und das spätherbstliche Licht hatte keine Sonne für mich:


2_2016_2

Das verwendete Garn war Drops Fabel print in der Farbe soft chocolate, die ich über Lanade bezogen habe. Gestrickt habe ich auf 2 Knit Pro Karbonz Rundstricknadeln 2,5mm. 

02_2016_1

Sonntag, 27. November 2016

Lebenszeichen

Es gibt mich noch. Aber lange hatte ich keine Stricknadeln in der Hand und habe keine Socken, nein, überhaupt nicht gestrickt. Als hätte der Jahreswechsel 2015/2016 einen Bruch herbeigeführt, habe ich alle Projekte danach unvollendet liegen gelassen und kurz danach begonnen, zu häkeln. Amigurumis. Hier ein Teddy, da ein Drache, eine ganze Armee an Kringelkraken... *lächel* Wenn ich nicht gehäkelt habe, habe ich gezeichnet, gedoodelt, getanglet. Und die ganze Zeit hatte ich das Bedürfnis, meine Arbeiten zu zeigen, aber nicht auf diesem Blog, der mit dem Namen ja recht eingefahren war. Den gleichnamigen Instagram-Account zu nutzen, fiel mir übrigens nicht schwer. Es liegt also offenbar nicht nur am Namen. Ich möchte sehr sehr gerne umbauen, habe Vorstellungen, Ideen, Träume, aber es dauert. Wie derzeit alles bei mir. Und ich habe in der Vergangenheit gelernt, mich dem Fluß der Zeit anzuvertrauen, wenn die Idee reif ist, wird mir auch die Umsetzung leicht fallen, bis dahin werde ich Euch doch hier zeigen, was ich so gemacht habe. Im Schnelldurchlauf, als kleine Bilderflut, denn ich war nicht untätig. Kein Anspruch auf Vollständigkeit, nur ein paar Highlights, falls jemand Fragen zu den verwendeten Materialien oder hinsichtlich der Anleitungen hat, bitte ich um kurze Rückfrage, dann kann ich Euch zumindest meine Bezugsquellen nennen.

Interessanterweise kam dieser Vorwärtsruck erst, nachdem ich wieder zum Stricken zurück gefunden habe und mir auch die ersten Sockenpaare von den Nadeln gehüpft sind. Hier stehen also einige Projekte Schlange...

Ich freue mich über jeden Leser, der nach meiner langen Abstinenz noch hierhin findet und freue mich, wenn Euch meine Arbeiten nach wie vor gefallen.


LZ_1

LZ_2

LZ_3

LZ_4

LZ_5

LZ_6

LZ_7

LZ_8

LZ_9

LZ_10

LZ_11

LZ_12


Dienstag, 12. Januar 2016

Last but not least: Mieps Socks 19Zweitausend2015

Pünktlich am 31.12.2015 wurde dieses Sockenpaar als Letztes des alten Jahres fertig, der Name ist Programm: aus dem Atelier Zitron 4-fach Sockenwolle Trekking XXL Kunterbunt. Damit kann man sich die Welt und die Seele herrlich bunt stricken! Das Knäuelchen zog im Rahmen der Geburtstagswollbremsung bei Bahl creativ in Gelsenkirchen als Geschenk bei mir ein:

Geburtstagswollbremsung


Hermione's Everyday Socks by Erica Lueder
Basic Toe-Up Sockenanleitung von Ingrid Hiddessen
Judy's Magic Cast On
Jeny's surprisingly stretchy bind off


19_2015_1


Sind sie nicht zauberhaft geworden? Im Laden konnte ich sie nicht weglegen, war mir nicht sicher, ob ich die Farbvielfalt jetzt schön oder grausam finden sollte. Aber es ist einfach nur ganz innige Liebe!

19_2015_2


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Sonntag, 10. Januar 2016

Nachgereicht: Mieps Socks 18Zweitausend15

Den Liebsten darf ich auch nicht mehr allein einkaufen schicken - er kommt mit Sockenwolle heim! Besagtes Knäuel wurde mir telefonisch angekündigt: Ich habe etwas für Dich. Tipp: "Ein Schaf war beim Friseur. Und es schrie ganz laut Mieps!" Was soll ich sagen, ich war völlig ratlos! Als ich die Farben sah, aber auch. Kein Farbabschnitt länger als wenige cm, knallbunt, grell, keine Ahnung, ob und wie dieses Knäuelchen mustern würde. Also ab auf die Nadeln damit!

18_2015_2


Das Ergebnis finde ich großartig, als hätte ich zwei handgefärbte Knäuel mit völlig konträren Farben verstrickt, sehr schick! Die Wolle ist Twister Sox 4 Color von der Textil-Gruppe Kurtenbach in der Farbe 730, die ich wie schon die Stinos für meine Zwingeline mit einem langen Krempelschaft versehen habe.

18_2015_1


Weitere Daten: verstärkte Käppchenferse, Bandspitze, gestrickt auf 2 KnitPro ZING Leichtmetall Rundstricknadeln 2,5mm

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Donnerstag, 31. Dezember 2015

MiepsSocks 17Zweitausend15

Der letzte Tag des Jahres und ich hinke hinterher - nicht nur mit Blogeinträgen. Anfang August waren meine Strickmädels und ich zu einer unserer zahlreichen Wollbremsungen bei Bahl creativ in Gelsenkirchen und wie eigentlich immer musste natürlich auch Sockenwolle mit. Meine Freundin verliebte sich direkt in ein orangefarbenes Knäuel von Schoeller+Stahl Fortissima Color das ich ausgesucht hatte und da sie im Dezember Geburtstag hat wurde es auch direkt für sie reserviert.

bahl_wollbremsung


Gestrickt habe ich dann einen etwas längeren Schaft hälftig in 2/2er-Rippe, damit man ihn entweder lang oder gekrempelt tragen kann, je nach Geschmack. Den Rest des Schaftes und den Fuß in glatt rechts mit verstärkter Käppchenferse und Bandspitze. Werkzeuge waren meine Knit Pro Zing Alu-Rundstricknadeln in Größe 2,5mm.

17_2015_2


Meine Fotos sind leider etwas matt geworden, die Farben sind eigentlich strahlender. Auf dem Display der Kamera war das nicht zu erkennen und als ich es sah, waren die Socken schon verschenkt. Nun ja.

17_2015_1


Diesesmal gibt es sogar ein Tragefoto, vor allem die Ferse sorgt wohl für Rundum-Wohlbefinden!

17_2015_3
Mit freudlicher Genehmigung von @schwarzernebel


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Dienstag, 15. Dezember 2015

Mieps Socks 16 Zweitausend15

Und dann gibt es da diesen einen Menschen, dem man gerne mal ein Paar handgestrickte Socken kredenzen würde, der aber überhaupt keine Wolle verträgt. Und obwohl ich jemanden im Bekanntenkreis habe, der unter Stricksocken immer dünne Baumwollsocken trägt, bin ich nicht darauf gekommen, diesen Tipp der dann die Lösung des Problems darstellte weiterzugeben. Wald - Bäume - Ihr wisst schon.

16_2015_4


Gewünscht wurde die Farbe, die einen schlanken Fuß macht und tatsächlich war ein bisschen schwarz in meinem ansonsten quietschbunten Wollberg zu finden - wenn auch mit bunten Tweed-Fleckerln von Atelier Zitron Trekking XXL. Beim Muster galt es das richtige Verhältnis zwischen verspielt und klassisch-schlicht zu finden, ich entschied mich für Sprottenpaulas zackigen Sockenrand, den man entweder gekrempelt oder ungekrempelt tragen kann und für Regina Sattas Simplex-Muster auf dem Oberfuß.

16_2015_2


Gestrickt habe ich mit meinen Knit Pro Zing Alu-Rundstricknadeln in Stärke 2,5mm.

16_2015_3


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

16_2015_1



Follow my blog with Bloglovin

Sonntag, 13. Dezember 2015

Mieps Socks 15 Zweitausend15

Auch wenn die knackige Kälte diesen Herbst/Winter noch auf sich warten lässt, habe ich doch schon so manchen Abend mit furchtbar kalten Füßen auf meinem Sofa verbracht. Und mich daran erinnert, dass ich für genau diese Momente mal einen Strang dicke, 6-fache Drachenwolle in der Färbung Kaminfeuer angeschafft hatte. Also schnell gewickelt und in Windeseile verstrickt.

15_2015_1


Ein besonderes Muster war hier nicht von Nöten, die Farben wirken für sich, lediglich eine 2er-Rippe für komfortablen Sitz habe ich gestrickt. Arbeitsmaterial waren 2 Knit Pro Sinfonieholz Rundstricknadeln in Stärke 3mm.

15_2015_2


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Donnerstag, 26. November 2015

Mieps Socks 14Zweitausend15

Schon etwas länger ist es her, da saß ich bei meiner Freundin zum gemeinsamen Stricken und sie holte den Karton mit dem aktuell eingetroffenen Opal-Abo (von Mai 2014) hervor. Zack, war ich verliebt, es glitzerte mich rosenfarben an! Meine Freundin ließ sich nicht lumpen und so sah ich mich hüpfenden Herzens mit dem wunderschicken Bobbelchen beschenkt!

14_2015_3


Das hieraus Treppenviertel-Socken werden sollten war mir auch schon klar, diese hatte ich aber zu diesem Zeitpunkt schon etliche Male auf meiner Agenda so dass mein Knäuel erstmal eingelagert wurde, bis es mir diesen August wieder in die Finger fiel. Zudem wollten die soeben eingetroffenen Zing-Rundstricknadeln von Knit Pro angetestet werden - die Zeit war gekommen.

14_2015_2


Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn die Wintersonne das leichte Glitzern leider verschluckt, die Wolle fasst sich wunderbar weich an und ich bedaure, diese aussergewöhnliche Färbung noch nicht wieder bei Opal gefunden zu haben. Stattdessen finde ich manche Färbung jetzt in der 3. Auflage, dieses Mal mit Metallic-Faden, naja.

Mit den Zing-Nadeln geht mir das Stricken erstaunlich schnell von der Hand, sie rutschen unheimlich gut, liegen leicht in der Hand und bereiten mir als Nickelallergiker überhaupt keine Probleme. Von der Optik her erinnern mich die Zings auffällig an die Signature-Nadeln aus den USA, die ich bisher aufgrund des hohen Preises jedoch nur aus der Ferne angeschmachtet habe.

14_2015_1
Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Sonntag, 25. Oktober 2015

Mieps Socks 11Zweitausend15 bis 13Zweitausend15

Da war ja noch was. Sommer und so. Da stricke ich nicht ganz so viel. Und dann hatte ich auch noch keine Lust zum Spannen, Fotografieren, Bloggen und meine fertigen Sockenpaare warteten in einer luftdichten Tasche auf kühlere Tage, wo ich ihrer dann bedarf, während ich vor mich hin prokrastinierte. So ganz bin ich aus den Klauen der Aufschieberitis auch noch nicht wieder raus, daher gibt es jetzt ganz furchtbare Handyfotos, aber immerhin, nehmt dieses Lebenszeichen, ich gelobe Besserung.

Als ich aus dem Sockensommerloch kam, gelüstete es mir danach, neue Hardware anzutesten. Nach langer Suche fiel meine Wahl dann auf die nicht ganz günstigen amerikanischen Square Circular Knitting Needles von kollage yarns, die neben einem gleichmäßigeren Maschenbild auch eine wesentlich entspanntere Strickhaltung gerade als Prävention für Karpaltunnel-Syndrom bzw. Sehnenscheidenentzündungen versprachen. Ich kann zunächst einmal sagen, dass die Haptik sehr ungewohnt ist, wenn man bisher nur mit runden Nadeln gestrickt hat. Nach kurzer Eingewöhnung stellte ich für mich jedoch fest, dass ich ordentlich an Tempo zugelegt habe im Gegensatz zu bisherigen Nadeln. Die ultraleichten Alustäbe sind auch für Nickelallergiker geeignet, was ich begrüße und ich mag sie nicht mehr missen!

SquareNeedles


So entstanden dann in ganz kurzer Zeit drei Testsockenpaare, zunächst der Buddelkasten aus der Opal-Kollektion Strandgut in grün-pink, dann meine lilageringelten Stinos in Ethno-Color aus der Regia Kollektion Sierra Color und last but not least Schoppelwolle Admiral R Druck in der Farbe Heckenrose. Gerade letztere waren eine Herzensangelegenheit von mir, hatte ich bereits 2007 bei meinem ersten Besuch der "creativa" in Dortmund eines dieser zauberhaften Knäulchen erstanden, direkt verstrickt und im letzten Jahr nach 7 anstrengenden Jahren zu Grabe tragen müssen und war doch sehr entzückt, dass es diese Farbsinfonie immer noch gab! ♥

Sockenrad


Gestrickt habe ich dann tatsächlich mal ganz stinknormal, einige Reihen Bündchen, Schaft und Fuß glatt rechts, die Käppchen-Ferse natürlich verstärkt und eine Bandspitze.

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Sockenrouladen


Follow my blog with Bloglovin

Mittwoch, 22. Juli 2015

Mieps Socks 10Zweitausend15

Dieses Schätzchen lag bereits seit Dezember 2010 nach einer langen Reise über den großen Teich in meinem Stash. Ich wollte unbedingt verschiedene Handfärber ausprobieren und hatte schon öfters das Label FatCatKnits in meinen Blogs entdeckt. Bei Etsy wurde ich dann fündig und verliebte mich in diesen Strang Pearl Sock Yarn namens Black Magic.

12_2015_stash


Nachdem die Wolle dann im letzten Jahr ursprünglich für ein Paar Fäustlinge vorgesehen war, stellte ich irgendwann fest, dass ich einfach keine Lust auf Handschuhe jeglicher Art habe und ließ das Ribbelmonster gewähren. Danach schlug ich kurze Hermines Alltagssocken an, das Muster gibt es als kostenlosen Ravelry-Download hier.

12_2015_1


Gestrickt habe ich die Socken von der Spitze zum Bündchen mit verstärkter Käppchenferse auf zwei Knit Pro Symfonie Rundstricknadeln in 2,5 mm.

12_2015_3


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

12_2015_2


Follow my blog with Bloglovin